"Wer den Menschen kennen lernen will, muss ihn als ganzes  betrachten"

Paracelsus


...als GANZES/GANZHEIT betrachten heißt:

den Menschen in seinen untrennbar miteinander in Verbindung stehenden Teilen ( Körper, Geist und Seele) wahrzunehmen.

Die Einheit des Menschen unterliegt einem ständigen, sich optimierenden Wandel, der aber auch blockiert sein kann. Dies spüren wir z.B. durch Krankheit, Schmerzen, Müdigkeit und in vermehrten emotionalen Krisen.

Meine Arbeit und alle meine Anwendungen sind dahin ausgerichtet, diese Blockaden aufzuspüren und zu lösen, damit eine harmonische Interaktion aller Teile zu einem natürlich gesunden Wandel führt.